Home > veranstaltungen > Veranstaltungsinformation

Filmpreview und Diskussion
Preview: "The Zone of Interest"

Referenten: Anselm Meyer und Andreas Kötzing
26.02.2024 - 19:00 Uhr
Dresden
Kooperationsveranstalter: Programmkino Ost

Beschreibung der Veranstaltung

Filmpreview und Diskussion: "The Zone of Interest"

Programmkino OST, 26. Februar 2024, 19 Uhr

In den 1940er-Jahren bewohnt die Familie des KZ-Kommandanten Rudolf Höß unweit des Lagers in Auschwitz ein Haus mit Garten. Als Höß versetzt werden soll, droht das Familienidyll zu zerbrechen. Seine Frau weigert sich, ihr „Traumhaus“ zu verlassen. Das Historiendrama fußt auf dem gleichnamigen Roman von Martin Amis und fokussiert auf der Perspektive von Menschen, die als unbeteiligte Zuschauer am Rande des Genozids stehen. Der Film des britischen Regisseurs Jonathan Glazer wurde bei den Filmfestspielen in Cannes mit dem "Großen Preis der Jury" ausgezeichnet.

In Anschluss an die Vorpremiere findet ein Filmgespräch statt. HAIT-Mitarbeiter Anselm Meyer und die freie Autorin Claudia Hempel (Dresden) diskutieren über die Darstellung von NS-Tätern in Spielfilmen. Moderation: Andreas Kötzing (HAIT).

Kartenreservierungen für die Veranstaltung sind beim Programmkino Ost möglich.  

Diese Maßnahme wird mitfinanziert mit Steuermitteln auf Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushalts.
Filmplakat

Filmplakat