Home > veranstaltungen > Veranstaltungsinformation

Onlinekolloquium
„DDR 2.0“ – Zeithistorische Perspektiven auf digitale Praktiken der Erinnerung

Referentin: Lea Frese-Renner
10.06.2021 - 15:00 Uhr
online via Zoom

Beschreibung der Veranstaltung

Der Vortrag nähert sich den digitalen Formen und Praktiken der DDR-Erinnerung in Internet und Sozialen Medien über den unsäglichen Begriff „DDR 2.0“, der hier zur Chiffre für (digitale) Projektionsflächen und Imaginationsräume wird. So wird rückblickend in zeithistorischer Perspektive gezeigt, wie seit den 1990er-Jahren mit der Digitalisierung und der Etablierung des WWW verknüpfte Erwartungen und Befürchtungen auch Diskurse rund um die umstrittene Erinnerung an die DDR beeinflussten. Ein exemplarischer Blick auf Praktiken der digitalen Erinnerung – von frühen Beiträgen in digitalen Gästebüchern und Foren bis hin zum Teilen, Liken, Kommentieren von Fotos und anderen Inhalten – erlaubt ein Verständnis jenseits dieser Extreme.

Für die Anmeldung wenden Sie sich bis zum 8. Juni bitte unter Angabe ihres vollständigen Namens an Sabine Klemm (Sekretariat: hait@msx.tu-dresden.de). Der Registrierungslink wird Ihnen separat einige Tage vor Beginn der Veranstaltung zugesandt.


Diese Maßnahme wird mitfinanziert mit Steuermittel auf Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes.

Ankündigung des Kolloquiumsvortrags