Home > veranstaltungen > Veranstaltungsarchiv

Buchvorstellung
"Sachsen - Eine Hochburg des Rechtsextremismus?" Buchvorstellung


16.10.2020 - 13:15 Uhr
Dülfersaal, Dülferstraße 1, 01069 Dresden

Beschreibung der Veranstaltung

Der Freistaat Sachsen gilt vielfach als eine Hochburg des Rechtsextremismus und Rechtspopulismus mit dramatischen Wahlerfolgen von Rechtsaußenparteien, ausgeprägten fremdenfeindlichen Gewaltszenen und regem rechten Straßenprotest. Die Autorinnen und Autoren des Bandes prüfen die These von der „Hochburg Sachsen“ auf allen Ebenen (Einstellungen, Wahlverhalten, Protestkulturen, militante Szenen, Diskurse und Ideologien), indem sie interregionale Vergleiche mit östlichen wie westlichen Ländern ziehen. Dabei gehen sie möglichen Ursachen für etwaige sächsische Besonderheiten nach. Der Band lässt auf diese Weise ein facettenreiches Bild des Rechtsextremismus und Rechtspopulismus in Sachsen entstehen.

Ministerpräsident Michael Kretschmer hält ein Statement bei der Buchvorstellung „Sachsen – eine Hochburg des Rechtsextremismus?“ und beteiligt sich danach an der moderierten Podiumsdiskussion mit den Herausgebern Prof. Dr. Uwe Backes und PD Dr. Steffen Kailitz vom Hannah-Arendt-Institut für Totalitarismusforschung e.V. an der TU Dresden (HAIT) und dem Direktor des Kompetenzzentrums für Rechtsextremismus- und Demokratieforschung an der Universität Leipzig (KReDo), Prof. Dr. Oliver Decker. Die Veranstaltungen wird moderiert von Uta Deckow, Leiterin der Politikredaktion des MDR Sachsen.

Hinweis: Eine Teilnahme ist nur nach vorheriger Anmeldung bis zum 14. Oktober 2020 bei Sabine Klemm (Telefon: + 49 351 463 32802, E-Mail: hait@msx.tu-dresden.de) möglich. Erst nach Erhalt der Anmeldungsbestätigung ist die Teilnahme verbindlich. Aufgrund der Corona-Pandemie ist nur eine streng limitierte Zahl von Teilnehmern möglich. Geben Sie bei der Anmeldung bitte Ihren Vor- und Zunamen und entweder die Privatanschrift, Telefonnummer oder E-Mail-Adresse an. Die Daten werden vertraulich behandelt und vier Wochen nach der Veranstaltung automatisch gelöscht. Diese Angaben dienen ausschließlich der etwaigen Nachverfolgung von Infektionsketten.

Es besteht Maskenpflicht. Bitte beachten Sie die Einhaltung des Mindestabstands von 1,5 m zwischen den Teilnehmern!

Mit Ihrer Anmeldung erklären Sie sich mit der Aufzeichnung (Bild/Ton) der Veranstaltung und der späteren Veröffentlichung einverstanden.

Diese Maßnahme wird mitfinanziert mit Steuermitteln auf Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes.

Download PDF-Information

Vandenhoeck & Ruprecht