Home > veranstaltungen > Veranstaltungsarchiv

Buchvorstellung und Filmvorführung
Bilder der Allmacht. Die Staatssicherheit in Film- und Fernsehen


22.01.2019 - 19:00 Uhr
Zeitgeschichtliches Forum, Grimmaische Straße 6, Leipzig

Beschreibung der Veranstaltung

Die Darstellung der Staatssicherheit in Film und Fernsehen hat große Konjunktur. Nicht erst seit dem Publikumserfolg von „Das Leben der Anderen“ (2006) nimmt die Darstellung des ostdeutschen Geheimdienstes in fiktionalen Erzählungen über die DDR eine zentrale Stellung ein. Häufig wird dabei das alltägliche Leben auf eine allgegenwärtige Präsenz der Staatssicherheit verkürzt. Die „Bilder der Allmacht“, die in zeitgenössischen Serien und Filmen über die Staatssicherheit vermittelt werden, besitzen gleichwohl eine große Ausstrahlungskraft. Welche narrativen Schwerpunkte transportieren die Filme? Wie wirken sich diese auf die Darstellung der DDR-Geschichte aus? Welche Themen bleiben ausgespart? Mit welchen visuellen Mitteln wird die Staatssicherheit in Szene gesetzt? Inwieweit lassen sich Zuspitzungen mit der historischen Forschung über die Staatssicherheit in Einklang bringen? Diese und weitere Fragen zur medialen Inszenierung der Staatssicherheit werden im Buch „Bilder der Allmacht“ detailliert untersucht. Dabei wird der Bogen auch zurück in die Zeit vor 1989/90 gespannt, um die gegenwärtigen Bilder der Staatssicherheit mit den Selbst- und Fremddarstellungen aus der Zeit des Kalten Krieges zu vergleichen.

Buchvorstellung und Filmvorführung
mit Dr. Andreas Kötzing, dem Herausgeber des Buches, (Hannah-Arendt-Institut).

Moderation:
Knut Elstermann (Filmjournalist, MDR-Kultur)

Im Anschluss läuft der Film „Schwarzer Samt“ (DDR 1964, Regie: Heinz Thiel)

Zum Film: Die Festnahme eines Mannes, der gefälschte Papiere und Auto-Nummernschilder bei sich hat, bringt den Staatssicherheitsdienst auf die Spur einer gegen die DDR gerichteten Aktion, über deren Art allerdings noch Unklarheit herrscht. Der Sicherheitsbeamte Alexander Berg verfolgt die Spur, indem er in die Rolle des Kuriers, eines Fotografen, schlüpft. Der Weg führt nach Leipzig, wo die Eröffnung der Messe kurz bevorsteht.

Ersatzphoto Veranstaltung