Home > publikationen > Informationen zur Publikation
Buchcover Populismus

NEUERSCHEINUNG

Populismus

Konturen, Triebkräfte und Gefahren eines facettenreichen politischen Phänomens

Uwe Backes

(Schriften des Hannah-Arendt-Instituts 0)

2024

Populismus ist ein schwer zu fassender Begriff, der in öffentlichen Debatten meist vereinfachend gebraucht wird. Im Bemühen um eine stabile Definition betonen Wissenschaftler als Hauptmerkmal die Gegenüberstellung von „wahrem Volkswillen“ und „korrupter Elite“. Dass populistische Parteien in Deutschland und Europa derzeit wachsende Erfolge erzielen, begründet der Autor mit der abnehmenden Integrationskraft gemäßigter politischer Kräfte und der mangelnden Repräsentation von Themen, die große Teile der Wählerschaft bewegen.

Der Beitrag ist erschienen auf "Geschichtsbewusst. Das Public-History-Portal der Konrad-Adenauer-Stiftung".

Bildnachweis: Jeremy Segrott / flickr / CC BY 2.0

Link zur Verlagsseite