‚Fake News‘ und ‚Alternative Facts‘ – ideengeschichtliche und alltägliche Reflexionen von ‚Wahrheit‘

seminar

PD Dr. habil. Isabelle-Christine Panreck

TU Dresden/HAIT - im digitalen Format

Mittwoch 3. Doppelstunde (11.10 bis 12.40 Uhr)

In Zeiten von „Alternative Facts“ und „Fake News“ verlässt die Debatte um die Frage, was unter dem Begriff der Wahrheit zu verstehen ist, die philosophischen Zirkel. Das Seminar greift die aktuelle alltagssprachliche Kontroverse um den Wahrheitsbegriff auf und kontrastiert sie mit den Theorien zur Wahrheit aus der politischen Philosophie. Alltagswissen und Politische Theorie werden so in einen fruchtbaren Austausch gebracht. Dem komplexen Begriff der Wahrheit nähert sich das Seminar aus drei Perspektiven:

(1) Alltagssprachliche Verwendung des Begriffs: Analyse und normative Einordnung der medialen Diskurse (zum Beispiel Tagespresse, Online-Medien, Foren) und ihrer zentralen Akteure (zum Beispiel Politiker:innen, Journalist:innen, Blogger:innen)

(2) Theoretische Reflexion: Hermeneutische Annäherung an die theoretischen Wahrheitsbegriffe (ideengeschichtliche Aufarbeitung zentraler Denker:innen der politischen Philosophie von der Antike bis heute)

(3) Politische Theorie und Praxis: Vergleich des Fach- und Alltagsdiskurses und ihrer Verschränkungen. Das Seminar zielt auf eine Vertiefung der Kenntnisse der Politischen Theorie und Ideen-geschichte.

Ferner sollen Antworten der Politischen Theorie auf aktuelle Herausforderungen im Spannungsfeld der „Wahrheit“, z. B. mit Blick auf Verschwörungserzählungen, gefunden werden. Einher geht hiermit eine Einführung in die Medienanalyse. Eine aktive Beteiligung an den Diskussionen im Seminar und die Bereitschaft zur Lektüre ideengeschichtlicher Texte werden vorausgesetzt.

Empfohlene Literatur zur Einführung:

(1) Carsten Könneker (Hg.) (2018): Fake oder Fakt? Wissenschaft, Wahrheit und Ver-trauen. Wiesbaden

(2) Elif Özmen (2013): Politische Philosophie zur Einführung. Hamburg


further events of the 2021 - Summer semester

Demokratische Verfassungsstaaten

Prof. Dr. Uwe Backes Seminar an der TU Dresden/HAIT - Im digitalen Format

Die Sowjetische Besatzungszone (SBZ) 1945 bis 1949, Entwicklungslinien und Forschungskontroversen

Prof. Dr. Mike Schmeitzner Lektürekurs an der TU Dresden/HAIT, Tillich-Bau, Raum 110 / digital

Film und Kino im langen 20. Jahrhundert

Prof. Dr. Thomas Lindenberger Vorlesung an der TU Dresden/HAIT - Im digitalen Format