Home > institut > Dr. Claudia Böttcher

Dr. Claudia Böttcher

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

claudia.boettcher@mailbox.tu-dresden.de

Telefon: (0351) 463 36045

Photo Dr. Claudia Böttcher

VITA

Akademische Laufbahn

  • 2015 Promotion an der Universität Leipzig im Fach Medienwissenschaft/Medienkultur
  • 10/1998–10/2004 Studium der Mittleren und Neueren Geschichte sowie der Kommunikations- und Medienwissenschaft an der Universität Leipzig

Berufserfahrung

  • seit 11/2018 Wissenschaftliche Assistentin des Direktors am Hannah-Arendt-Institut, TU Dresden
  • 2017–2018 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Musik, Medien und Sprechwissenschaft, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
  • 2009–2016 Freiberufliche geschichts- und medienwissenschaftliche Tätigkeit/Lehrtätigkeit u.a. für Universität Leipzig, Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften Braunschweig/Wolfenbüttel, Mitteldeutscher Rundfunk, Lektorat ARGWOHN, IC Music and Apparel GmbH
  • 2009–2011 Freie wissenschaftliche Mitarbeiterin im SLM-Projekt „Mediale Vereinigungsbilanzen. Ost- und Westdeutschland im Fernsehen, Universität Leipzig/Institut für Kommunikations- und Medienwissenschaft
  • 2008–2009 Wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Kommission zur Erforschung der Leipziger Universitäts- und Wissenschaftsgeschichte, Universität Leipzig/Historisches Seminar
  • 2004–2007 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im DFG-Projekt „Programmgeschichte des DDR-Fernsehens – komparativ“, Universität Leipzig/Institut für Kommunikations- und Medienwissenschaft

Sprachkenntnisse

  • Deutsch (Muttersprache)
  • Englisch
  • Russisch
  • Latein

Forschungs- und Lehrschwerpunkte

  • Deutsch-deutsche Geschichte
  • Mediengeschichte und -evolution im 20./21. Jahrhundert
  • Darstellung von Geschichte in Film und Fernsehen
  • Medien und Neue Rechte

Organisationstätigkeit

  • Organisation und inhaltliche Planung des Tagungs-Workshops „Medien und Neue Rechte“, Abteilung Medien- und Kommunikationswissenschaft, Institut für Musik, Medien- und Sprechwissenschaften, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, 28. September 2018
  • Organisation und inhaltliche Planung der Tagung „A hundred Years of Film Theory. Münsterberg and Beyond: Concepts, Applications, Perspectivs.“ Tagung des Zentrums für Wissenschaft und Forschung | Medien e. V. gemeinsam mit The International Association for Media and History (IAMHIST) der Universität Leipzig, 29. Juni–2. Juli 2016
  • Organisation und inhaltliche Planung der Tagung „Mashup. Theorie – Ästhetik - Praxis.“ Tagung des Zentrums für Wissenschaft und Forschung | Medien e. V. zusammen mit dem Institut für Kommunikations- und Mdeienwissenschaft, Universität Leipzig, 8. Juni–9. Juni 2012
  • Organisation und inhaltliche Planung der Tagung „Medienorte. Mise-en-scénes in alten und neuen Medien.“ Tagung des Zentrums für Wissenschaft und Forschung | Medien e.V., Mediencampus Villa Ida, Leipzig, 9. April–10. April 2010
  • Organisation und inhaltliche Planung der Tagung „Heimat und Fremde. Selbst-, Fremd- und Leitbilder in Film und Fernsehen.“ Tagung des Zentrums für Wissenschaft und Forschung | Medien e. V., Mediencampus Villa Ida, Leipzig, 28. Januar 2008

PUBLIKATIONEN



Monographien

"Fortschrittlich" versus "reaktionär". Deutungsmuster des Widerstandes gegen den Nationalsozialismus in historischen Dokumentationen des DDR-Fernsehens.

(MedienRausch)
Böttcher, Claudia
Büchner Verlag, Marburg 2019. zur Beschreibung