Home > institut > Alexander Koch

Alexander Koch

Doktorand

alexander.koch@tu-dresden.de

Telefon: (0351) 463 32802

Photo  Alexander Koch

VITA

Akademische Laufbahn

  • Seit 04/2015 Promotionsstudium im Fach Neuere und Neueste Geschichte an der Technischen Universität Dresden
    Promotionsthema: „Die Geschichtspolitik der Liberal-Demokratischen Partei Deutschlands 1945–1990“
  • 10/2007–12/2014 Studium der Fächer Geschichte und Gemeinschaftskunde/ Rechtserziehung/Wirtschaft (Höheres Lehramt an Gymnasien) an der Technischen Universität Dresden

Berufserfahrung

  • Seit 04/2015 Affiliierter Doktorand am Hannah-Arendt-Institut für Totalitarismusforschung e.V., Dresden
  • 10/2018–12/2018 Praktikant im Archiv des Liberalismus, Gummersbach
  • 10/2013–09/2014 Wissenschaftliche Hilfskraft am Institut für Sächsische Geschichte und Volkskunde e.V., Dresden
  • 11/2011–03/2013 Studentische Hilfskraft am Sonderforschungsbereich 804 „Transzendenz und Gemeinsinn“, Technische Universität Dresden

Forschungs- und Lehrschwerpunkte

  • Geschichte politischer Strömungen und Parteien (v. a. historische Liberalismusforschung)
  • Deutsch-deutsche Nachkriegsgeschichte
  • Mitteldeutsche Regionalgeschichte im 19./20. Jahrhundert

Stipendien und Preise

  • 04/2015–03/2018 Promotionsstipendium der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit

PUBLIKATIONEN

Aufsätze in Sammelbänden

  • „Erbe“ und „Tradition“ der Liberaldemokraten. Zum Geschichtsbild einer „bürgerlichen“ Blockpartei in den 1970er- und 1980er-Jahren. In: Tilman Pohlmann (Hg.), Die LDPD und das sozialistische „Mehrparteiensystem“ in der DDR, V&R unipress, Göttingen 2019 (im Erscheinen).

Artikel/Lemmata in Lexika

Weitere Veröffentlichungen

VORTRÄGE

Konferenzen

  • „‚Erbe‘ und ‚Tradition‘. Zum historischen Selbstverständnis der Liberaldemokraten in den 1970er- und 1980er-Jahren”, Die LDPD und das sozialistische ‚Mehrparteiensystem‘ in der DDR 1961–1989, HAIT und Archiv des Liberalismus, Dresden, 2.6.2016.

Workshops und Kolloquien

  • „Zwischen Identitätsstiftung und Legitimationsbeschaffung. Die Geschichtspolitik der Liberal-Demokratischen Partei Deutschlands”, HAIT-Werkstatt, HAIT, Dresden, 24.5.2018.
  • „Zwischen Identitätsstiftung und Legitimationsbeschaffung. Die Geschichtspolitik der Liberal-Demokratischen Partei Deutschlands”, Kolloquium zur Neueren und Neuesten Geschichte, TU Dresden, Dresden, 10.7.2017.
  • „Ideologie und Selbstverständnis der Liberal-Demokratischen Partei Deutschlands”, Gemeinsam Forschen – Promotionswerkstatt, Theodor-Heuss-Akademie, Gummersbach, 13.9.2016.
  • „Ideologie und Selbstverständnis der Liberal-Demokratischen Partei Deutschlands”, Workshop zur LDPD-Forschung, HAIT, Dresden, 11.2.2016
  • „Von der Staatsbürgerkunde in der DDR zum Politikunterricht in den neuen Bundesländern – Transformationsprozesse im Bereich der politischen Bildung“ (zus. mit Franz-Joseph Hille), Bildung als Weg zur Demokratie, Theodor-Heuss-Akademie, Gummersbach, 19.9.2015.