Home > institut > Dr. Maren Hachmeister

Dr. Maren Hachmeister

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

maren.hachmeister@mailbox.tu-dresden.de

Telefon: (0351) 275 99726

Photo Dr. Maren Hachmeister

VITA

Akademische Laufbahn

  • 2018 Promotion in Geschichte Osteuropas an der Ludwig-Maximilians-Universität München
  • 11/2014–06/2018   Promotionsstudium in den Fächern Geschichte Osteuropas und Neuere/ Neueste Geschichte an der Ludwig-Maximilians-Universität München
  • 10/2011–03/2014   Masterstudium im Elitestudiengang Osteuropastudien an der Universität Regensburg

Auslandsaufenthalte

  • 2014-2018 mehrwöchige Forschungs- und Archivaufenthalte in Prag, Pilsen, Warschau, Krakau
  • 10/2015–01/2016  Auslandssemester an der Uniwersytet Wrocławski, Wrocław, Polen
  • 02/2011–07/2011  Auslandssemester an der Masaryková univerzita, Brno, Tschechische Republik
  • 09/2009-01/2010  Auslandssemester an der Západočeská univerzita v Plzni, Plzeň, Tschechische Republik

Berufserfahrung

  • Seit 02/2020 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Hannah-Arendt-Institut für Totalitarismusforschung e.V. an der TU Dresden
  • 01/2019–12/2019 wissenschaftliche Mitarbeiterin im Oberschlesischen Landesmuseum, Ratingen
  • 11/2014–06/2018 wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien an der Ludwig-Maximilians-Universität München

Sprachkenntnisse

  • Englisch
  • Französisch
  • Tschechisch
  • Polnisch

Forschungs- und Lehrschwerpunkte

  • Geschichte Ostmitteleuropas
  • Selbstorganisation im Staatssozialismus
  • Geschichte des Roten Kreuzes
  • Transformationsforschung

Stipendien und Preise

  • 11/2017 Forschungsstipendium des Deutschen Historischen Instituts (DHI), Warschau
  • 12/2016 Förderstipendium des Adalbert-Stifter-Vereins
  • 09/2016 Forschungsstipendium des Deutschen Polen-Instituts (DPI), Darmstadt

Funktionen und Mitgliedschaften

  • COST-Aktion "Who cares in Europe"

PUBLIKATIONEN



Monographien

Selbstorganisation im Sozialismus. Das Rote Kreuz in Polen und der Tschechoslowakei 1945–1989

Maren Hachmeister
Vandenhoeck und Ruprecht, Göttingen 2019. weitere Details

Aufsätze in Sammelbänden

Tracing Services in Poland and Czechoslovakia after 1945. Between humanitarian principles and socialist ideology

In: Henning Borggräfe/Christian Höschler/Isabel Panek (Hg.): Tracing and Documenting Nazi Victims Past and Present,.
De Gruyter Oldenbourg, Arolsen 2020. S. 117-130.. (Maren Hachmeister)


(Kein) Flüchtling sein. Registrierung von Ortswechseln während der Volksabstimmung in Oberschlesien. In: Historie. , Folge 13 (2020), Plebiszite, Selbstbestimmung, Minderheitsrechte, S. 6

In: : Plebiszite, Selbstbestimmung, Minderheitsrechte. 2020. S. 64-77.. (Maren Hachmeister) weitere Details


Červený kříž v Československu a v Polsku (1945-1989) [Das Rote Kreuz in der Tschechoslowakei und Polen (1945-1989)].

In: Historický ústav FF UHK (Hg.): České, slovenské a československé dějiny dvacátého století XI.. Hradec Králové 2017. S. 163-170.. (Maren Hachmeister)


Československý červený kříž (ČSČK) jako příklad sebeorganizace v socialismu? [Das Tschechoslowakische Rote Kreuz (ČSČK) als Beispiel der Selbstorganisation im Sozialismus?]

In: Historický ústav FF UHK (Hg.): České, slovenské a československé dějiny dvacátého století X. Hradec Králové 2015. S. 85-92.. (Maren Hachmeister)

Aufsätze in Zeitschriften

Freiwilligkeit und Selbstorganisation in sozialistischen Rotkreuzgesellschaften. Humanitäres Engagement in PRL und ČSSR

In: Lindenberger, Thomas (Hg.)Totalitarismus und Demokratie, 17 (2020) 2 S. 169-188. zur Beschreibung

weitere Veröffentlichungen

Multiple Transformationen (Forschungsblog). seit 10/2020

multitrafo.hypotheses.org, 2020 zum Internetartikel


Who cares? Für-Sorge in Krisen- und Transformationszeiten

haitblog.hypotheses.org, 2020 zum Internetartikel


Freiwilligkeit und Fürsorge in Transformation: Lokales Engagement im Dreiländereck.

saxorum.hypotheses.org, 2020 zum Internetartikel


Humanitarianism(s) in socialist Red Cross societies [Thematic Thread].

allegralaboratory.net, 2017 zum Internetartikel


Selbstorganisation im Sozialismus (Forschungsblog), 2016-2018

sozorgan.hypotheses.org, 2016 zum Internetartikel


Tagungsbericht: 19. Bohemisten-Treffen

www.bohemia-online.de, 2015 zum Internetartikel

VORTRÄGE



wissenschaftlicher Vortrag

Volunteering and civic engagement in co-transformation. Perspectives from Eastern and Western Europe, 1970-2000

10.01.2020 • HAIT, Dresden
Volunteering in socialist Red Cross societies zur Beschreibung


Freiwilligkeit und Geschlecht: Was heisst das für die Zeitgeschichte?

02.09.2020 • Universität Fribourg/Universität Zürich, Solothurn
Die „lange Wende" der freiwilligen Fürsorge


Historia Europeana: Rethinking 20th Century Europe: The ideal of a happy home

20.10.2020 • Masaryková univerzita, Brno
Care at home - Voluntary care in the lives of those who provide and need help in three socialist stateszur Beschreibung


12th Annual Graduate Conference in European History (GRACEH)

27.04.2018 • Universität Wien, Wien
On the Move? Mobility in Socialist Red Cross Societieszur Beschreibung


Tracing and Documenting Victims of Nazi Persecution, , 8.-9.10.2018

08.10.2018 • International Tracing Service (ITS), Bad Arolsen
Tracing Services in Poland and Czechoslovakia after 1945. Between humanitarian principles and socialist ideologyzur Beschreibung


České, slovenské a československé dějiny dvacátého století XII.

11.04.2017 • Hradec Králové
Dárcovství krve v období socialismu (Červený kříž 1945-1989)zur Beschreibung

Einführung/Moderation/Tagungsleitung

Care and Volunteering in Transformation

13.07.2020 • HAIT, Dresden
zur Beschreibung