Home > institut > Neue Meldung

„Denken ohne Geländer“. Der Blog des HAIT geht online.

Heute startet mit „Denken ohne Geländer“ der neue Blog des Hannah-Arendt-Instituts, der unter dem Dach der Plattform Hypotheses angesiedelt ist. Er ist so konzipiert, dass er die Publikationen der Forschungsergebnisse des HAIT inhaltlich ergänzt und die Außendarstellung des Instituts über die Homepage und den Newsletter hinaus verstärkt. Zu Beginn wird durch einen einführenden Beitrag von Sebastian Paul und Maximilian Kreter das „Warum und Wie“ des Blogs erläutert. Beiträge der Institutsangehörigen bilden den Kern des Blogcontents. Hier macht Dr. Alexander Zinn den Anfang, der in der Reihe „Berichte aus den Projekten“ über seine „Forschungen zur NS-Homosexuellenverfolgung in Sachsen“ schreibt. Ergänzt werden diese monatlich erscheinenden Projektberichte durch einzelne Sonderbeiträge oder Reihen, für die in unregelmäßigen Abständen externe Autor/-innen (insbesondere Gastwissenschaftler/-innen und Kooperationspartner des HAIT) eingeworben werden. Hierzu legt der Direktor des HAIT, Prof. Dr. Thomas Lindenberger, den Auftaktbeitrag zur fünfteiligen „Notbetrieb“-Reihe vor.

© Pablo Heimplatz auf Unsplash