Home > institut > Neue Meldung

Erfolgreiche Disputation

Am 18. Februar 2020 bestritt unser Wissenschaftlicher Mitarbeiter Sebastian Paul (Dreiländereck-Projekt) erfolgreich seine Disputation und schloss hiermit seine Promotion an der Justus-Liebig-Universität Gießen mit „magna cum laude“ ab.

Das Thema der Arbeit, die im Sonderforschungsbereich / Transregio 138 „Dynamiken der Sicherheit. Formen der Versicherheitlichung in historischer Perspektive“ und am Herder-Institut für historische Ostmitteleuropaforschung – Institut der Leibniz-Gemeinschaft in Marburg entstand, lautete „Fremde Peripherie – Peripherie der Unsicherheit? Sicherheitsdiskurse über die tschechoslowakische Provinz Podkarpatská Rus (1918-1938)“ und wurde von Prof. Dr. Peter Haslinger betreut. Prof. Dr. Hans-Jürgen Bömelburg fungierte als Zweitgutachter.

Portrait

© HAIT