Home > forschung > Forschungsfeld Theorie und Wissenschaftsgeschichte

Forschungsfeld Theorie und Wissenschaftsgeschichte

Es werden die Projekte mit Titel und Namen der Koordination und Bearbeiter aufgelistet. Über einen Link können Detailinformationen aufgerufen werden

Theoretische und wissenschaftsgeschichtliche Grundlagen der Diktaturforschung

Das Forschungsfeld umfasst methodische, empirische, konzeptionelle und theoretische Studien zur vergleichenden Diktatur-/Autokratieforschung ebenso wie damit verbundene ideengeschichtliche, begriffshistorische und moralphilosophische Fragestellungen. Ergebnisse dieser Bemühungen fließen unter anderem in die Institutsreihe „Wege der Totalitarismusforschung“ (Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen) ein, die kommentierten Editionen vergriffener und zu Unrecht vergessener „Klassiker“ der Totalitarismusforschung gewidmet ist.

Aktuelle Projekte

Typen der Autokratie

Koordination: Prof. Dr. Uwe Backes

Die Diktatur des Proletariats. Eine Begriffs- und Wirkungsgeschichte

Koordination: Prof. Dr. Mike Schmeitzner

Varianten der Autokratie und ihre Legitimationsstrategien

Koordination: PD Dr. Steffen Kailitz

Kritik des utopischen Denkens – Karl Marx und der Marxismus

Koordination: Prof. Dr. Lothar Fritze

Abgeschlossene Projekte

Totalitäres Denken im Marxismus und im Nationalsozialismus

Koordination: Prof. Dr. Lothar Fritze

Die moralische Ordnung des Nationalsozialismus

Koordination: PD Dr. Wolfgang Bialas