Home > forschung > Forschungsfeld Kommunismus

Forschungsfeld Kommunismus

Es werden die Projekte mit Titel und Namen der Koordination und Bearbeiter aufgelistet. Über einen Link können Detailinformationen aufgerufen werden

Forschungen zur Geschichte kommunistischer Diktaturen, insbesondere der SED-Diktatur

Die Geschichte des Kommunismus gehört seit Gründung des HAIT zu den Forschungsschwerpunkten des Instituts. Satzungsgemäß steht dabei die Geschichte der SED-Diktatur im Mittelpunkt. Die Forschung konzentriert sich jedoch nicht ausschließlich auf die historische Entwicklung der DDR, sondern fragt zugleich nach ihrer generellen Bedeutung, sowohl in deutsch-deutscher Perspektive als auch im Kontext der anderen realsozialistischen Staaten. Zusätzlich zur Erforschung des Herrschaftsapparates wurden in jüngster Zeit verstärkt kultur-, medien- und gesellschaftswissenschaftliche Forschungsprojekte realisiert.

Aktuelle Projekte

Das sozialistische Mehrparteiensystem in der DDR.
Funktionsweisen und Grenzen der Blockpolitik
Analysen unter besonderer Berücksichtigung der LDPD

Koordination: Dr. Thomas WideraBearbeiter: Dr. Tilman Pohlmann, Michael Thoß

Die MfS-Aktion „Licht“ 1962

Koordination: Dr. Thomas Widera

Das DDR-Justizministerium unter der Leitung der LDPD-Minister Kurt Wünsche und Hans-Joachim Heusinger 1967–1990

Koordination: Franz-Joseph Hille

Zwei Staaten - eine Kultur?

Koordination: Dr. Andreas Kötzing

Abgeschlossene Projekte

Die Prager Botschaftsflüchtlinge 1989

Koordination: Dr. Karel Vodička

Die Ersten im Kreis.
Sozialprofil, Karriere und Herrschaft regionaler sächsischer SED-Eliten in der Ulbricht-Ära

Koordination: Dr. Tilman Pohlmann

NS-Verbrechen und stalinistische Justiz

Koordination: PD Dr. Mike Schmeitzner

Frühe Todesurteile in der SBZ.
Sowjetische Militärtribunale 1944/45 bis 1947

Koordination: PD Dr. Mike Schmeitzner

Die Zusammenarbeit zwischen dem Ministerium für Staatssicherheit der DDR (MfS) und dem polnischen Innenministerium (MSW)

Koordination: Dr. Tytus Jaskułowski

Die Friedliche Revolution in der DDR 1989/90. Transition im ostmitteleuropäischen Vergleich

Koordination: Dr. Clemens Vollnhals M.A.

Grenzopfer an der sächsisch-bayerischen und sächsisch-tschechischen Grenze in den Jahren 1952-1989

Koordination: Jan Gülzau

Geschichte des Haftortes U-Haftanstalt Bautzner Straße und der BV Dresden des MfS 1945–1990

Koordination: Dr. Thomas Widera

Bausoldaten in Prora und ihr Protest gegen die SED-Militärpolitik

Koordination: Dr. Thomas Widera

Das 11. Plenum des ZK der SED im Dezember 1965

Koordination: Dr. Andreas Kötzing

DDR-Filmpropaganda und die westdeutsche Zensur durch den Interministeriellen Ausschuss für Ost/West-Filmfragen

Koordination: Dr. Andreas Kötzing

Bilder der Allmacht.
Die Darstellung der Staatssicherheit in Film und Fernsehen.

Koordination: Dr. Andreas Kötzing