Home > forschung > Der Freiheitskampf - Personen - Artikelübersicht

Steinbrecher, Paul


Wohnort: Alttolkewitz 5
Funktion: Stadtratsmitglied Dresden, Staatsangestellter; 07/33 OGL Niederwald          

Suchformular

Anzeige der gefundenen Artikel zur Person geordnet nach Datum
Datum Titel
26.01.1932 Kampf in und um Dresden
26.01.1932 Kampf in und um Dresden
03.11.1932 Zur Stadtverordnetenwahl_Liste 5 - Nationalsozialisten!_Unsere Kandidaten:
10.01.1933 Das neue Kampfjahr sieht uns an der Arbeit
27.06.1933 Schnelle, aber gründliche Arbeit der Stadtverordneten:_Haushaltsplan einstimmig angenommen_Das marxistenfreie Stadtparlament erledigt in zweieinhalb Stunden, was früher Monate dauerte - Das böse Erbe der roten Herrschaft
12.07.1933 Dresdner Kampfbericht.
21.11.1933 Dresdner Chronik_40 Minuten Stadtverordnetensitzung_Neue Bestimmungen über die Errichtung und Zulässigkeit gewerblicher Anlagen
18.09.1934 Arbeitsreiche Sitzung der Stadtverordneten_Es wird neue Arbeit geschaffen - Förderung des Ausbaues des Königsufers - Erweiterung der Loschwitzer Elbbrücke
13.11.1934 Keine "Mainlinie" zwischen Alt- und Neustadt_Herrn Guratzschs Nörgeleien vor dem Stadtverordnetenkollegium
01.02.1935 Das Ende des Stadtparlaments_Auf dem Wege zur Neuordnung der Gemeinden - Das nationalsozialistische Übergangskollegium
31.03.1935 Amtliche Bekanntmachungen_Bekanntmachungen betr. die Neubildung der Stadtverordneten-Körperschaft zu Dresden.
08.08.1935 Vorwärts in kämpferischer Einsatzbereitschaft!_Teilung der Ortsgruppe Dresden-Ost
23.08.1935 Auch die deutsche Frau wird geschult_Vielseitige Tätigkeit in den Ortsgruppen der NS-Frauenschaft
16.12.1937 Sämtliche Hoheitsträger im Heimatwerk_Die Ortsgruppenleiter des Kreises Dresden zu Volkstumsbeauftragten ernannt

In Zusammenarbeit mit der Sächsischen Landesbibliothek (SLUB) Logo Sächsischen Landesbibliothek mit Beschriftung SLUP wir führen Wissen

Projektseite der Sächsischen Landesbibliothek

Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel
auf der Grundlage des vom Sächsischen Landtag
beschlossenen Haushaltes