Home > forschung > Der Freiheitskampf - Artikelinformationen

Dresden ehrt den Förderer der Gesundheit_Enthüllung einer Ehrentafel für Karl August Lingner an seinem Schloß auf dem Albrechtsberg

Artikel vom 22.12.1936, S. 5 (Ausgabe: Dresdner Stadtausgabe); ID: 60218
(SLUB Dresden, 1. Mifi.Z.126,32)

Bemerkung: Bericht über eine Feierstunde anlässlich des 75. Geburtstages von Lingner, auf der eine Ehrentafel am Lingner-Schloss enthüllt wurde. Ansprache des Dresdner OB Zörner, in der er Lingners Verdienste um die Gesundheitspflege oder etwa die Gründung des Deutschen Hygine-Museums lobte. Ansprache Gauärzteführer und Leiter des Deutschen Hygiene-Museums, Medizinalrat Dr. Wegner, in der er hervorhob, dass Lingner "bei seiner gesundheitlichen Volksaufklärung auch an die Wehrfähigerhaltung des deutschen Menschen gedacht" habe. Zusätzlich kurze Berichte über den Betriebsappell in den Lingner-Werken und über die Feier im Hygiene-Museum. Information über eine Straßenbennung nach Lingner in Magdeburg. // Weitere genannte Personen: Prof. Schreitmüller (künstlerische Gestaltung der Gedenktafel), Paul Walde (Kantor), Ahrens (Direktor, Lingner-Werke). //Fotografie der Ehrentafel (Aufnahme: A. E. Schütte).

Themen:

Personen:

Orte:

Digitalisat:  
Anzeige im Browser (S. 5)  
Anzeige im DFG-Viewer (gesamte Ausgabe) – Der Artikel beginnt auf der Seite, die links unter "Ausgabe" angezeigt wird.

In Zusammenarbeit mit der Sächsischen Landesbibliothek (SLUB) Logo Sächsischen Landesbibliothek mit Beschriftung SLUP wir führen Wissen

Projektseite der Sächsischen Landesbibliothek

Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel
auf der Grundlage des vom Sächsischen Landtag
beschlossenen Haushaltes